Leiste Oben
Menuleiste




Grünes Kleid, ausgehendes 15. Jh, Schweiz

Für 15. Jh-Schaukämpfe wollte ich ein Kleid aus dem Schweizer Raum, welches genügend Bewegungsfreiheit fürs Schwertkämpfen bietet und doch einigermassen historisch korrekt aussieht. Ich habe mich deshalb für ein kurzärmliges Kleid mit weitem Ausschnitt (ist einfach bequemer und kühler) entschieden. Sowohl der Ausschnitt als auch die kurzen Ärmel sind in den Bilderchroniken des Diebold Schilling belegt (Bild oben: Spiezer Schilling). Das Kleid ist knapp bodenlang. Es ist aus dunkelgrüner Wolle genäht, wird vorn geschnürt und ist ganz mit dunkelblauem Leinen gefüttert. Sämtliche Säume sind handgenäht, die Weite des Kleides wird durch eingesetzte Geren erreicht.
Bei Kälte können lange Wollärmel angesteckt werden.

Das Unterkleid ist aus weissem Leinen und hat wegen der Bewegungsfreiheit beim Kampf recht weite Ärmel. Diese Weite ist m.E. allerdings ebenfalls in den Schilling Chroniken belegt. Die
zweite Bildquelle links ganz unten stammt vom sog. Meister des Marienlebens und zeigt ein Detail aus der Geburt Mariens, um 1470, heute in der Alten Pinakothek in München. Die rechte Frau auf dem Bild gab mir die Idee, das Kleid mit dunkelblauem (und nicht weissem) Leinen zu füttern.

Im Folgenden eine ungefähre Schnittzeichnung des Kleides:

Die dunkelblauen Überärmel sind aus fester Wolle und als enge Röhren genäht. Sie werden mit Nadeln an den kurzen Ärmeln des Kleides festgesteckt. Hier einige Bilder, die die Art der Ärmel zeigen. Die Naht wird dabei, wie das erste Bild von van der Weyden zeigt, hinten getragen.
Auf dem zweiten Bild unten, auch von van der Weyden, sieht man "Sonntagsärmel"/ "Festtagsärmel", also angesteckte Ärmel für besondere Gelegenheiten (interessant ist übrigens die Schnürung von Magdalenas Kleid).


Bilder:
Van der Weyden, Sieben Sakramente, Mittelteil (Ausschnitt), 15.Jh
Van der Weyden, Maria Magdalena, 15.Jh
Schongauer, Eine der klugen Jungfrauen, 15.Jh

Ganz oben: Spiezer Schilling; Meister des Marienlebens

Photographien: Atall

INC 2004